Oldenburg: Ein AED für das Freiherr-vom-Stein-Gynmasium

Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Oldenburg in Holstein leisten 40 engagierte Schülerinnen und Schüler des Schulsanitätsdienstes bei Notfällen schnell Erste Hilfe, betreuen erkrankte Schüler und Lehrer und führen Sanitätswachdienste bei Schulveranstaltungen wie den Bundesjugendspielen durch.

Um die Möglichkeiten zur Rettung bei Notfällen auszubauen, sind die Sparkasse Holstein und die VR Bank Ostholstein Nord – Plön e.G. der Bitte des Schulsanitätsdienstes gefolgt und haben gemeinsam einen AED gesponsort.

Schulleiter André Bigott und der Leiter des Schulsanitätsdienstes, Leonard Reiland, nahmen den von AED Partner gelieferten LIFEPAK® CR2 vor Kurzem von den Sponsoren entgegen.

Der CR2 ist ein voll vernetzter automatisierter elektronischer Defibrillator der Spitzenklasse, der als vollautomatischer AED oder halbautomatischer AED erhältlich ist.  Wir freuen uns, dass mit diesem Gerät der Norden Ostholsteins wieder ein Stück herzsicherer geworden ist.

Kampf dem Herztod mit neuem Defibrillator 

Kampf dem Herztod mit neuem Defibrillator 

Ein neuer Defibrillator hängt jetzt an der Gemeindeverwaltung in Hutzfeld zum schnell Einsatz bereit.

Wunsch einer Dorfschaftsversammlung wurde in Hutzfeld in die Tat umgesetzt.

Bei einer Dorfschaftsversammlung wurde die Anschaffung eines Defibrillators in Hutzfeld angeregt. Nach einem Spendenaufruf innerhalb des Ortes und bei heimischen Firmen wurde es nun möglich, einen Defibrillator am Gebäude der Gemeindeverwaltung zu installieren.

Der Defibrillator wurde von der Fa. AED Partner geliefert und von deren Repräsentanten Kay Cyriacks und Licz Heidecke an Dorfvorsteher Helmut Schröder übergeben.

– Quelle: https://www.shz.de/22562752 ©2019

Freiwillige Feuerwehr Kellenhusen erhielt AED / Defibrillator

Ab sofort verfügt auch die Freiwillige Feuerwehr Kellenhusen über einen eigenen AED / Defibrillator! Dieses Gerät ist sowohl für den Eigenschutz der Feuerwehrkameraden gedacht, als auch für den Einsatz an Patienten bis der Rettungsdienst eintrifft. Denn besonders die ersten Minuten sind entscheidend, um ein Leben zu retten.

Übergabe des AED an die Freiwillige Feuerwehr Kellenhusen

Gottesdienst für Rettende und Helfende in Süsel…. und AED Einweihung

“Wir wollen danke sagen und eine Möglichkeit zum Innehalten und Loslassen geben”, erklärt Pastor Matthias Hieber. Zu Beginn des Gottesdienstes wurde
ein neuer Defibrillator eingeweiht, der in Zukunft im Vorraum der Kirche hängen wird. Der Lebensretter wurde zum großen Teil von der Neustädter Firma AED-Partner gesponsert, die sich auf den Verkauf von Defibrillatoren
spezialisiert hat. Den Rest der Kosten trug die Kirchengemeinde
Süsel. “Abgesehen von der Wasserski-Anlage außerhalb
des Ortes, ist das der einzige Defibrillator in Süsel.

Quelle der reporter Eutin/Malente Ausgabe Nr. 39 WE

„Helfende Menschen sind fromme Menschen“
Kirche bei uns! Gemeindebrief der Kirchengemeinde Süsel

AED im Fitnessstudio sollte Pflicht sein…..

Wo werden mehr Belastungs EKG gemacht als in einer Arztpraxis? Richtig! in einem Fitnessstudio!!! Leider sind nur sehr wenige Studios mit einem AED ausgestattet. Warum sind Feuerlöscher vorgeschrieben und AED nicht?

Die folgende Studie zeigt:
9 von 10 Patienten haben dank AED im Fittnessstudio überlebt!
ohne neurologische Ausfälle!!!

Ohne AED hingegen hat nur ein Patient von 11 ohne neurologische Ausfälle überlebt.

Hat Ihr Fitnesstudio einen AED? Fühlen Sie sich sicher?

18 Year Study Shows Nine in 10 Cardiac Arrest Victims Survive in Sports and Fitness Centers Equipped with AEDs